Eine homöopathische Behandlung zielt darauf ab, die Selbstheilungskräfte des Tieres zu aktivieren. Das körperliche und emotionale Befinden wird dabei nicht getrennt. Es geht in der Homöopathie also nicht darum, einzelne Symptome zu bekämpfen, sondern das Tier als Ganzes ins Gleichgewicht zu bringen.